Inhalte

Konzept des Bass-Unterrichts

Bass-Unterricht soll Spaß machen. Der praktischn Bezug zu Live-Situationen, Proben mit Deiner Band und dem Üben zuhause steht im Vordergrund. Gute Grundlagen sollen Dir helfen Dich weiter zu spezialisieren und irgendwann selbständig weiter zu lernen. Selbstverständlich darfst Du eigene Songs und Ideen für den Bassunterricht mitbringen. Ich gehe darauf ein, wenn es Dein Können ermöglicht.

Mein Unterrichtsmaterial baut aufeinander auf, so daß Du einen Schritt nach dem anderen machen kannst. Ich bin zu jeder Stunde vorbereitet und gehe auf Dich individuell ein.

Nach jeder Stunde erhältst Du eine Mail mit einer kleinen Zusammenfassung der Stunde.

Bei mir lernst du:

  • Groove, Rhythmusgefühl und Timing
  • Erarbeiten von Rock- und Pop-Songs, Funk- und Latin-Grooves, Jazz-Standards etc. durch Heraushören und/oder Noten
  • Kreieren eigener Basslinien
  • Spieltechniken (auch slappen)
  • Theorie und Harmonielehre
  • unterschiedliche musikalische Stile
  • Instrumentenkunde, Verstärker, Effektgeräte und Equipment-Know-how
  • Basseffektgeräte sinnvoll und interessant einsetzen
  • Rolle des Basses im Bandkontext
  • Bandcoaching

Meine Erfahrungen als Bass-Lehrer

BassunterrichtSeit 30 Jahren bin ich regelmäßig international als Bassist mit eigenen Bands als auch Stars aufgetreten. Es gibt wenige Live-Situationen, die ich nicht schon erlebt hätte.
Seit dieser Zeit erteile ich Bass-Unterricht. Mein Bestreben ist es, Dich so schnell wie möglich soweit zu bringen, daß Du alleine weiterlernen könntest.
In meinen Bass-Unterricht fließen auch mentale Techniken und Lerntechniken mit ein.